TUD Logo

TUD Startseite » ... » Forschungsprojekte » Archiv Forschungsprojekte » Abgeschlossenes Referenzprojekt

Rechnernetze

Abgeschlossenes Referenzprojekt

Projekt:

Aletheia - semantische Föderation umfassender Produktinformationen

  • internet information retrieval
  • federated search
  • web information extraction
  • resource selection
  • meta-data based information management

Übersicht:

In allen Bereichen des Produktlebenszyklus fallen umfangreiche produktbezogene Daten und Informationen an. Zunehmend bedeut­­­­same Informationsquellen sind dabei auch Internetforen, Blogs, Wikis, Emails oder Dokumente aus Büroanwendungen. Bestehende Systeme zur Verwaltung solcher Daten (Product-Lifecycle-Management-Systeme) nutzen diese Informationsquellen jedoch nicht und fokussieren auf die Phasen Entwicklung, Produktion und Vertrieb, während Kundenbedarfsanalyse sowie Betrieb, Wartung und Wiederverwertung vernachlässigt werden.
Ziel des Projekts Aletheia ist es, eine umfassende Verwaltung dieser Informationen zu ermöglichen und dabei semantische Techniken, hochgradig verteilte Datenverwaltung und nahtlose Internet-Integration eingehend zu berücksichtigen. Durch die derartige Verknüpfung aller produktbezogenen Informationen über die Lieferkette und den Produktlebenszyklus hinweg mit Informationen aus betrieblichen Geschäfts- und Büroanwendungen, dem Internet und von intelligenten Gütern entsteht eine neue Dimension einer umfassenden Wissens­basis – extrem wertvoll für viele Geschäftsprozesse und damit für Verbraucher, Dienstleistungsanbieter und Hersteller.
Aufgaben der TU Dresden sind die Entwicklung und Umsetzung der verteilten Systemarchitektur sowie Extraktion und semantische Verwaltung von Produktinformationen. Wichtige Partner sind unter anderem SAP, BMW, ABB und Otto. Das Vorhaben wird vom BMBF gefördert und läuft von März 2008 bis Juni 2011.
Neben der Beteiligung an dem integrierten Prototyp für die Use Cases ABB, BMW und SAP arbeitet die TU Dresden in Aletheia auch an dem eigenen Use Case Fedseeko, der das Potential semantischer Föderation für zukünftige Anwendungen aufzeigen soll. Fedseeko ist eine Ruby-on-Rails-basierte Web-Anwendung, die dem Nutzer bei der Produktinformationssuche behilflich sein soll. Ziel ist die Erstellung eines umfassenden Produktbilds unter Zuhilfenahme von Produktinformationen aus allen drei Informationsquellentypen. Verschiedenste Technologien aus dem Backend-Bereich wie Web Services, Informationsextraktion (speziell Web Scraping), Natural Language Processing, Ontology Matching oder Ontology Learning dienen der Informationsbeschaffung und -aufbereitung. Im Frontend werden zu Zwecken der Informationspräsentation Technologien wie AJAX, Javascript-Frameworks und RHTML eingesetzt. Die Anwendung basiert auf JRuby und bietet somit die Möglichkeit der Einbindung von Java-Klassen. Schließlich werden auch Browser Plugins zur Verlagerung von Extraktionsaufgaben auf Client-Seite verwendet.

» Projekthomepage


Projektförderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung
01|A08001F


Projektleiter:

Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h. c. Alexander Schill


Projektmitarbeiter:

Dipl.-Inf. Sandro Reichert
Dr.-Ing. Daniel Schuster
Dipl.-Medieninf. David Urbansky
Dipl.-Medien-Inf. Maximilian Walther
Dipl.-Medien-Inf. Matthias Wauer


Ressourcen:


aktuelle Veröffentlichungen:

    1. Steffen Kunz, Benjamin Fabian, Markus Aleksy, Matthias Wauer, Daniel Schuster:
    Improving Industrial Service Lifecycle Management by Semantic Data Federations;
    Handbook of Research on Industrial Informatics and Manufacturing Intelligence: Innovations and Solutions; Mohammad Ayoub Khan, Abdul Quaiyum Ansari; IGI Global; 2012

    2. Matthias Wauer:
    Integration and Relevance Assessment of Product Information Sources;
    Technische Universität Dresden; 2012

    3. Matthias Wauer, Johannes Meinecke, Daniel Schuster, Andreas Konzag, Markus Aleksy, Till Riedel:
    Semantic Federation of Product Information from Structured and Unstructured Sources;
    International Journal of Business Data Communications and Networking (IJBDCN); 7(2); 69-97; 2011

    4. Christian Knauer, David Urbansky, Johannes Meinecke, Daniel Schuster, Philipp Katz, Alexander Schill:
    Semi-Automatic Semantic Lifting of XML to a Target Ontology;
    The Joint International Symposium on Natural Language Processing and Agriculture Ontology Service (SNLP-AOS); Bangkok, Thailand; 2011

    5. Matthias Wauer, Daniel Schuster, Alexander Schill:
    Advanced Resource Selection for Federated Enterprise Search;
    Business Information Systems Workshops - BIS 2011 International Workshops and BPSC International Conference, Poznan, Poland, June 15-17, 2011. Revised Papers; 154-159; Springer; Witold Abramowicz and Leszek A. Maciaszek and Krzysztof Wecel; Lecture Notes in Business Information Processing; Poznan; 2011

    6. Matthias Wauer, Daniel Schuster, Alexander Schill:
    Integrating Explicit Semantic Analysis for Ontology-based Resource Selection;
    13th International Conference on Information Integration and Web-based Applications & Services (iiWAS2011); Ho Chi Minh City, Vietnam; 2011

    7. Maximilian Walther, Niels Jäckel, Daniel Schuster, Alexander Schill:
    Enabling Product Comparisons on Unstructured Information Using Ontology Matching;
    7th Atlantic Web Intelligence Conference (AWIC 2011); Fribourg, Switzerland; 2011

    8. Maximilian Walther:
    Federated Product Information Search and Semantic Product Comparisons on the Web;
    Dissertation, TU Dresden; 2011

    9. Daniel Schuster, Matthias Wauer, Johannes Meinecke, Alexander Schill:
    Semantic Computing und Informationsextraktion als Schlüsseltechnologien für das Produktinformationssytem der Zukunft;
    Text- und Data Mining für die Qualitätsanalyse in der Automobilindustrie (QAA); Leipzig, Germany; 2010

    10. Daniel Schuster, Till Juchheim, Alexander Schill:
    Finding and Classifying Product Relationships Using Information from the Public Web;
    12th International Conference on Enterprise Information Systems (ICEIS); Funchal, Madeira, Portugal; 2010

alle anzeigen


Studentische Arbeiten:

alle anzeigen


Stand: 19.1.2018, 12:20 Uhr
Autor: Webmaster