TUD Logo

TUD Home » ... » Operating Systems » Teaching » Hints for writing diploma

Operating Systems

against racism

Hinweise zu Beleg- und Diplomarbeiten in der Betriebssystemegruppe

Der Kontext für Ihre Arbeit: Dresden Realtime OPerating System

Die Betriebssystemegruppe fokussiert ihre Forschungsarbeit auf ein Projekt, das Dresdner Realtime OPerating System (DROPS). Dazu haben wir eine Version von Linux auf einen Mikrokern portiert, so daß man neben Linux-Anwendungen auch spezielle Multimedia- und andere Echtzeitprozesse abarbeiten kann.
Mit diesem Projekt wollen wir ein funktionierendes und international konkurrenzfähiges System konstruieren, das wir anderen internationalen Forschungsgruppen unter der GNU-Lizenz zur Verfügung stellen. Wir sind auch auf einem guten Weg, dieses Ziel zu erreichen. Wir tragen regelmässig auf internationalen Tagungen vor, häufig als eine von ganz wenigen europäischen Gruppen. Software aus unserer Gruppe wird weltweit genutzt, darunter Ergebnisse von Beleg- und Diplomarbeiten.
Beleg- und Diplomarbeiten unserer Gruppe erfolgen im Rahmen dieses Projektes. Die sehr wenigen Ausnahmen kommen durch Kooperationen mit industriellen Partnern zustande, deren Interessen manchmal etwas außerhalb des Projekts liegen.

Was Sie erwartet: Eine ehrgeizige Arbeit bei sehr intensiver Betreuung

Die Betreuung von Beleg- und Diplomarbeiten erfolgt durch mich und einen der Wissenschaftlichen Mitarbeiter oder Stipendiaten (WMS). Als Belegstudent oder Diplomand Sie sind voll in die Forschungsarbeit der Gruppe eingebunden.
Jeder Diplomand sollte in der Anfangsphase seiner Arbeit intensiv mit seinem WMS und mit mir diskutieren, um frühzeitig Fehlentwicklungen erkennen und vermeiden zu können. Während des weiteren Ablaufes sollte mindestens ein Gespräch pro Woche mit dem WMS und eines pro Monat mit mir stattfinden. Dies ist das absolute Miminum! Sowohl Ihr WMS als auch ich stehen natürlich bei Bedarf viel häufiger zur Verfügung.

Was wir erwarten: Ihre Leistungen

Wir erwarten ein überdurchschnittsliches Engagement für die Ziele unseres Projektes. In der Regel sind Arbeiten in unserer Gruppe praktisch orientiert. Daher erwarten wir von Ihnen folgende Leistungen:

  • Software
    also eine funktionierende Komponente unseres Systems. Zu der Arbeit in einem Team gehört auch, daß man sich bei der Erstellung an einige Spielregeln hält. Zu den Spielregeln gehören beispielsweise Konventionen bei der Programmierung und die fachgerechte Nutzung einer Versionsverwaltung. Unser Projekt hat inzwischen eine Komplexität erreicht, die es notwendig macht, diese Dinge nicht nur per Mundpropaganda sondern auch schriftlich festzulegen. Wir sind gerade dabei, unsere Spielregeln aufzuschreiben und werden demnächst einen Verweis darauf an dieser Stelle einfügen.
    Diese Art der Teamarbeit ist übrigens eine ausgezeichnete Vorbereitung auf das Arbeiten im Team, die Sie mit Sicherheit in Ihrem späteren Berufsleben antreffen werden.
  • Dokumentation
    Da in unserem Projekt auch die studentischen Gruppenmitglieder nicht Software für den Papierkorb sondern für den praktischen Einsatz und vor allem für eine spätere Weiterentwicklung produzieren sollen, bedarf es einer dazu geeigneten Dokumentation und zwar in englischer Sprache. Dazu gehören eine Manual-Page, eine klare Definition der Randbedingungen, unter denen Ihre Software funktioniert, sowie eine Beschreibung der Schnittstellen und Ihrer großen und kleinen Entwurfsentscheidungen, soweit diese nicht in Ihrer Ausarbeitung (Diplomarbeit) enthalten ist. Die näheren Einzelheiten hierzu legen auch unsere Spielregeln fest.
  • Ausarbeitung (Diplomarbeit)
    Häufig fällt die eigentliche Diplomarbeit am Schwersten, weil Studenten am Ende einer Arbeit ihre Ergebnisse trivial und unwichtig finden und nicht erkennen können, wozu jetzt noch ein Haufen Papierkram notwendig ist. Die Diplomarbeit ist jedoch einer der wichtigsten Leistungen Ihrer Arbeit, da Sie hierin Ihre Ergebnisse aufschreiben, begründen und selbst kritisch bewerten. Es ist in der Regel Ihre erste wissenschaftliche Arbeit. Es gibt einige Regeln, die die Anfertigung der Arbeit erheblich vereinfachen. Eine davon ist es, gleich zu Beginn der Befassung mit dem Thema der Arbeit mit dem Schreiben anzufangen. Ein paar weitere Regeln und Tips habe ich hier aufgeschrieben.
  • Verteidigung
    ist ebenfalls eine sehr wichtige Lernerfahrung, denn Sie werden Ergebnisse Ihrer Arbeit auch später Ihren Chefs oder Kunden vermitteln müssen. In unserem Projekt üben wir die Verteidigung dadurch, daß wir Sie in unserer Echtzeit-AG schon lange vor der eigentlichen Verteidigung vortragen lassen und Sie so von der Gruppe Hinweise, Ratschläge und Kritiken erhalten.

Zu der Bewertung Ihrer Arbeit tragen alle diese Leistungen bei, auch wenn in der Prüfungsordnung nur Diplomarbeit und Verteidigung explizit erwähnt sind. Ohne daß Ihr WMS oder ich Ihre Software nicht ausprobiert und für verwendbar und gut, also unseren Spielregeln entsprechend gehalten haben, dürfen Sie eine gute Note für Ihre Diplomarbeit nicht erwarten.

Eine Randbemerkung ist hier aber noch notwendig:
Es ist nicht zu vermeiden (aber glücklicherweise sehr selten), daß wir uns in der Komplexität einer Aufgabe, die wir Ihnen geben, verschätzen. Sie können sich aber darauf verlassen, daß wir selbstkritisch genug sind, dies auch anzuerkennen. In diesem Fall kann auch eine nicht funktionierende Software zu einer guten Note führen.

Last modified: 1st Feb 2010, 2.32 PM
Author: Webmaster