TUD Logo

TUD Startseite » ... » Lehrveranstaltungen » Ehemalige Lehrveranstaltungen » Prozesssteuerung

Professur für Technische Informationssysteme

against racism

Prozesssteuerung

Inhaltsverzeichnis

[1.  Aktuelles]
[2.  Einordnung der Lehrveranstaltung]
[2.1.  Lehramtsstudiengänge]
[2.2.  Sonstige Studiengänge (im Sommersemester 2011)]
[3.  Überblick]
[4.  Gliederung der Vorlesung]
[5.  Vorlesungsmaterialien]
[6.  Übungsmaterialien]
[7.  Prüfung]
[7.1.  Konsultation]
[7.2.  Einsicht]
[8.  Literatur]

     

1.  Aktuelles

Lehrveranstaltung war im Sommersemester 2011 letztmalig im Angebot.

     

2.  Einordnung der Lehrveranstaltung

     

2.1.  Lehramtsstudiengänge

Studiengänge: Lehramt Informatik an Mittelschulen (berufsbegleitend, Direktstudium; letzterer nur Nach- und Wiederholer),
Lehramt Informatik an Berufsschulen und Gymnasien (berufsbegleitend, Direktstudium; letzterer nur Nach- und Wiederholer)
Art der Lehrveranstaltung: Pflichtfach
Zeitliche Einbindung: Sommersemester
Empfohlenes Semester: 4. (berufsbegleitend),
6. Semester (Direktstudium)
Umfang in SWS (V/Ü/P): 1/0/0
Erwünschte Vorkenntnisse:
Form des Abschlusses: Bestandteil der ersten Staatsprüfung,
optional schriftlicher Studienbeleg für einen Leistungsnachweis
Fortsetzungsmöglichkeiten:

     

2.2.  Sonstige Studiengänge (im Sommersemester 2011)

Studiengänge: Informatik (Bakkalaureat, Diplom; nur Nach- und Wiederholer),
Softwaretechnik (Diplom; nur Nach- und Wiederholer)
Art der Lehrveranstaltung: Pflichtfach (Ersatzlehrveranstaltung für "Systemorientierte Informatik")
Zeitliche Einbindung: Sommersemester
Empfohlenes Semester: 2. Semester
Umfang in SWS (V/Ü/P): 1/2/0
Erwünschte Vorkenntnisse:
Form des Abschlusses: Mündliche Prüfung (und nur im Sommersemester 2011; siehe auch Hinweise zu Prüfungen und die Übergangsregelungen vom Wintersemester 2009/10 bis einschließlich Sommersemester 2011 zur Lehrveranstaltung "Systemorientierte Informatik")
Fortsetzungsmöglichkeiten: Proseminar Technische Informationssysteme
(Bakkalaureat sowie Diplom Informatik)

Hauptseminar Technische Informationssysteme
(Softwaretechnik)

Methoden der Qualitätssteuerung in technischen Prozessen
sowie weitere Lehrveranstaltungen im Fach- und Vertiefungsgebiet "Systemorientierte Informatik"
(Bakkalaureat sowie Diplom Informatik, Softwaretechnik)

     

3.  Überblick

Ziel der Lehrveranstaltung ist die Befähigung des Studenten, das Verhalten technischer Prozesse zu analysieren und zu beschreiben sowie selbstständig einfache Steuerungs- und Regelungsprinzipien zu entwerfen und zu bewerten.
Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Anwendung der vorgestellten Konzepte und Methoden. Dazu ist die Lehrveranstaltung durch eine Vielzahl von praktischen Beispielen untersetzt.

Es besteht zudem die Möglichkeit, das erworbene Wissen in einem kleinen Praktikum mithilfe eines Simulationswerkzeuges zu vertiefen.

     

4.  Gliederung der Vorlesung

  1. Grundlagen der Steuerungs- und Regelungstechnik
    • Prozess
    • Messkette
    • Signal
    • System
  2. Analyse, Modellierung und Synthese von einfachen technischen Prozessen
    • Testsignale
    • Grundsystemtypen
    • Strukturen
  3. Steuerung und Regelung
    • Anforderungen
    • Steuerung
    • Regelkreis
    • Echtzeitsteuerungen als Anwendungsfall
  4. Simulation, Test und Diagnose

     

5.  Vorlesungsmaterialien

     

6.  Übungsmaterialien

  • Zeitplan (PDF) für die Vorlesungen und Übungen im Sommersemester 2011
  • Übung 1 (PDF; Zeitraum: 04.04.2011)
  • Folien zur 1. Co-Vorlesung (PDF; Zeitraum: 11.04.2011)
  • Übung 2 (PDF; Zeitraum: 18.04.–02.05.2011)
  • Folien zur 2. Co-Vorlesung (PDF; Zeitraum: 16.05.2011)
  • Übung 3 (PDF; Zeitraum: 09.05.–23.05.2011)
  • Folien zur Vorlesung "Simulation von Systemen" (PDF; Zeitraum: 26.05.2011)
    Verwendetes Simulationstool: WinFACT 8 (Demoversion vom Ingenieurbüro Dr. Kahlert)
  • Folien zur 3. Co-Vorlesung (PDF; Zeitraum: 30.05.2011)
  • Übung 4 (PDF; Zeitraum: 06.06.2011)
    • Ein Java-Applet zur Veranschaulichung der Lösung des Faltungsintegrals finden Sie hier.
    • Ein Video zur Veranschaulichung der Auswirkung fehlender Stabilität finden Sie hier.
  • Folien zur 4. Co-Vorlesung (PDF; Zeitraum: 20.06.2011)
  • Übung 5 (PDF; Zeitraum: 27.06.–11.07.2011)
  • Folien zur 5. Co-Vorlesung (PDF; Zeitraum: 04.07.2011)
  • Übung 6 (PDF; Zeitraum: 11.07.2011)
    • Simulink-Modell des Regelkreises bei der zeitdiskreten Regelung einer I-Strecke (MDL, PDF)
    • C-Programm zur zeitdiskreten Raumtemperaturregelung (C, PDF)
    • Simulink-Modell der Strecke bei der zeitdiskreten Raumtemperaturregelung (MDL, PDF)
    • Simulink-Modell des Regelkreises bei der zeitdiskreten Raumtemperaturregelung (MDL, PDF)
  • Ein Ausdruck "4 auf 1" der Foliensätze sowie "2 auf 1" der Übungsblätter wird empfohlen.

     

7.  Prüfung

  • Die folgenden Informationen beziehen sich nicht auf Lehramtsstudenten.
  • Die letzte Klausur fand am Freitag, dem 11.02.2011, 9:30 Uhr, im Raum INF E08 statt.
  • Die Prüfungen zur Lehrveranstaltung "Systemorientierte Informatik" für den Studiengang Informatik sowie den Ergänzungsstudiengang Softwaretechnik finden — auf eigenen Wunsch — auch im Sommersemester 2011 statt, jedoch ausschließlich mündlich.
  • Interessenten an einer derartigen Prüfung im Sommersemester 2011 können sich — empfehlenswerterweise — vorher per E-Mail bei Denis Stein informieren (Kontaktdaten siehe rechter Rand).
  • Die Anmeldung der Prüfung im Sommersemester 2011 läuft folgendermaßen ab:
    1. Sie melden persönlich Ihre Prüfung "Systemorientierte Informatik" im Prüfungsamt (Sprechzeiten beachten!) an.
    2. Mit den im Prüfungsamt ausgehändigten Formularen gehen Sie zu Frau Brauny in das Sekretariat des Lehrstuhls (INF 1075) und erfragen einen Prüfungstermin (Wunschzeiträume können unverbindlich genannt werden).
    3. Ihr persönlicher Prüfungstermin wird Ihnen durch Frau Brauny zeitnah mitgeteilt.
  • Informieren Sie sich bitte auch in den Übergangsregelungen zur Organisation vom Wintersemester 2009/10 bis einschließlich Sommersemester 2011.

     

7.1.  Konsultation

  • Bei Fragen können Sie sich jederzeit an den Übungsleiter wenden.
  • Eine individuelle Konsultation ist jederzeit möglich. Vereinbaren Sie dazu bitte vorab per E-Mail einen Termin – schlagen Sie am besten selbst einige vor – mit Denis Stein (Kontaktdaten siehe rechter Rand).

     

7.2.  Einsicht

  • Eine individuelle Einsichtnahme in die Klausur vom Wintersemester 2010/11 ist möglich. Vereinbaren Sie dazu bitte vorab per E-Mail einen Termin – schlagen Sie am besten selbst einige vor – mit Denis Stein (Kontaktdaten siehe rechter Rand).

     

8.  Literatur

Siehe Skript unter Vorlesungsmaterialien.

Stand: 11.10.2012, 13:10 Uhr
Autor: Dipl.-Inf. Andreas Richter

Kontakt
IAI-Logo

Dr.-Ing.
Heinz-Dieter Ribbecke

Tel.: +49 (0) 351 463-38320
Fax: +49 (0) 351 463-38460
E-Mail-Kontaktformular

Dipl.-Inf.
Denis Stein

Tel.: +49 (0) 351 463-42029
Fax: +49 (0) 351 463-38460
E-Mail-Kontaktformular