TUD Logo

TUD Startseite » ... » CGV LV-archiv » SS 09 » Graphische Datenverarbeitung (Visualisierung und Animation (Komplexpraktikum - Gruppe 2) SS 09)

Computergraphik

Visualisierung und Animation (Komplexpraktikum) SS 09

Organisation

SS 09, 0/0/4, HS-INF, HS-IST, HS-MI

Dozenten

Prof. Dr. S. Gumhold

Dipl.-Medieninf. Norbert Blenn

Komplexpraktikum "Visualisierung und Animation"

Mo 2. DS, INF E067

Beginn: 20.April 2009

Inhalt

Die Akquisition von Geometrie war lange Zeit auf die Rekonstruktion statischer Objekte oder die Erfassung einfacher skelettbasierter Bewegungsabläufe beschränkt. Erst seit kurzem existieren neue Techniken, welche in der Lage sind, das Vorgehen der statischen 3D-Rekonstruktion in soweit zu beschleunigen, dass eine dynamische Oberflächenrekonstruktion ermöglicht wird. [kö06]

 

Ablauf eines 3d Scans und das Ergebnis als Punktwolke

In dem angebotenen Komplexpraktikum soll ein realer Körper mittels eines Scanning Verfahrens digitalisiert und weiterverarbeitet werden.
Dabei wird der Workflow vom Scannen bis hin zur interaktiven Animation eines Charakters erlernt und angewendet. Die computergraphisch anmimierte Figur, soll in Stereoskopischer Darstellung dargestellt werden, wobei aufnahmen der Stereovideokamera des Lehrstuhls zur Realitätssteigerung eingesetzt und mit dem modellierten Inhalt verbunden werden können.

Durchführung

Die Ausarbeitung geschieht in Projektgruppen. Jeder Teilnehmer bekommt eine oder mehrere folgender Spezialgebiete als Verantwortungsbereich:

Aufgabenbereich
Projektleitung
Recherche
Programmierung
Visualisierung
Editor [Dokumentation]

Zu Anfang erarbeiten alle Projektgruppen ein Konzept, das dann in einem Pflichtenheft fixiert wird. Während des Semesters werden regelmäßig Treffen mit Präsentationen der Gruppen über den aktuellen Stand des Fortschritts stattfinden. Außerdem sind Treffen der Spezialbereichsverantwortlichen verschiedener Gruppen geplant. Am Ende des Semesters werden schließlich alle Ergebnisse auf der Powerwall oder der CAVE präsentiert.

Voraussetzungen

Jede Projektgruppe muss mit den Standardwerkzeugen für die Erstellung von 2D-, 3D-, Audio- und Video-Daten vertraut sein (3dstudio max o. Maya, Photoshop, Samplitude) und über Programmiererfahrung in C++ und OpenGL verfügen. Hilfreich sind auch Grundkenntnisse der Bildverarbeitung. Darüber hinaus sollte jede/r Student/in die Lehrveranstaltung Computergraphik I besucht haben oder über vergleichbare Kenntnisse verfügen. Die Einschreibung erfolgt über jExam.
(Fragen bitte an Norbert Blenn)

Material

PDFEinführungsveranstaltung

Stand: 1.2.2010, 15:04 Uhr
Autor: Dr.-Ing. Wilfried Mascolus