TUD Logo

TUD Home » ... » Institute of Applied Computer Science » Lectures » Specilazation Module INF-VERT1

Institute of Applied Computer Science

Specilazation Module INF-VERT1

Modulbeschreibung INF-VERT1

Modulnummer Modulname Verantwortlicher Dozent
INF-VERT1 Vertiefungsmodul Angewandte Informatik Prof. Wollschlaeger
Inhalte und Qualifikationsziele Qualifikationsziel:
Die Studierenden kennen fortgeschrittene Engineeringmethoden für flexible automatisierte Systeme über deren gesamten Lebenszyklus. Sie können Engineeringmethoden auf neuartige Anwendungssysteme übertragen, integriert anwenden und Komponenten solcher Systeme eigenständig entwickeln. Die Inhalte des Moduls ergeben sich je nach Wahl des Studierenden aus den Themenbereichen:
  • Entwurf und Synchronisation multimodaler Benutzungsoberflächen anhand von visuellen, sprachbasierten und auch haptischen Interaktionstechniken,
  • assistive Technologien,
  • simulative Leistungsbewertung komplexer dynamischer Systeme,
  • Ablauf industrieller Simulationsprojekte einschließlich üblicher statistischer Verfahren und Modellierungsansätze,
  • Planungs- und Steuerungsansätze aus Produktion und Logistik,
  • Ressourceneinsatzplanungsprobleme (Scheduling-Probleme),
  • Entwurf vernetzter Softwaresysteme einschließlich drahtloser Netze und Sensor-Aktor Netzen,
  • Methoden zur Modellierung, zur Spezifikation und Beschreibung, sowie zum Engineering und Management von industriellen Kommunikationssystemen,
  • Informationsmodelle und -systeme für komplexe vernetzte Produktionssysteme
Lehr- und Lernformen Das Modul umfasst Lehrveranstaltungen im Umfang von insgesamt 10 SWS sowie Selbststudium. Es sind Vorlesungen im Umfang von mindestens 6 SWS aus dem Katalog "Vertiefungsmodul Angewandte Informatik" der Fakultät zu wählen. 2 SWS sind frei aus im Katalog angegebenen Vorlesungen und/oder Übungen und 2 SWS sind frei aus im Katalog angegebenen Übungen und/oder Praktika zu wählen. Einige Lehrveranstaltungen in diesem Modul werden in englischer Sprache angeboten. Der Katalog wird inklusive der Lehrveranstaltungssprache zu Semesterbeginn fakultätsüblich bekannt gegeben.
Voraussetzungen für die Teilnahme Es werden die im "Basismodul Angewandte Informatik" (INF-BAS1) zu erwerbenden Kompetenzen vorausgesetzt.
Verwendbarkeit Das Modul ist eines von 7 wahlpflichtigen Vertiefungsmodulen im Master-Studiengang Informatik und im Diplomstudiengang Informatik, von denen eins zu wählen ist.
Das Modul ist eines von 4 wahlpflichtigen Vertiefungsmodulen im Diplomstudiengang Informationssystemtechnik, von denen 1 zu wählen ist.
Voraussetzungen für die Vergabe von Leistungspunkten Die Leistungspunkte werden erworben, wenn die Modulprüfung bestanden ist. Die Modulprüfung besteht aus einer mündlichen Prüfungsleistung (Einzelprüfung) im Umfang von 40 Minuten. Der Prüfungsgegenstand beschränkt sich auf die vom Studierenden getroffene Wahl des Modulinhalts. Auf Antrag des Studierenden kann die mündliche Prüfungsleistung in englischer Sprache erbracht werden.
Leistungspunkte und Noten Durch das Modul können 15 Leistungspunkte erworben werden. Die Modulnote ergibt sich aus der Note der mündlichen Prüfungsleistung.
Häufigkeit des Moduls Das Modul wird in jedem Semester angeboten.
Arbeitsaufwand Der Arbeitsaufwand beträgt insgesamt 450 Stunden.
Dauer des Moduls Das Modul umfasst zwei Semester.
Last modified: 8th May 2013, 2.38 PM
Author: Dipl.-Ing. Stefan Theurich

Contact
Prof. Dr.-Ing. habil.
Martin Wollschlaeger

Phone: +49 (0) 351 463-39670
Fax: +49 (0) 351 463-39668
e-mail contact form