TUD Logo

TUD Startseite » ... » CGV LV-archiv » SS 2011 » Graphische Datenverarbeitung (Komplexpraktikum) SS 11

Computergraphik

Graphische Datenverarbeitung (Komplexpraktikum) SS 11

EINSCHREIBUNGEN IM JEXAM AB JETZT MOEGLICH!!!

SS 11, 0/0/4, HS-INF, HS-IST, HS-MI

Thema

Automatische Auswertung der Reinigungswirkung einer Waschkabine

Dozent und Betreuer

Prof. Dr. Stefan Gumhold
Dipl.-Inf. Daniel Höhne (daniel.hoehne at tu-dresden.de)
Dipl.-Inf. Marcel Spehr (marcel.spehr at tu-dresden.de)

Termine

Im weiteren Verlauf des Semesters wöchentlich Mo 3. DS, INF R2042

Achtung! Am Mo, den 18.04.2011, findet das Treffen im "Ei" (Beratungsraum - 2101) statt.


Beschreibung

Auch in diesem Sommersemester bietet die Professur für Computergraphik und Visualisierung wieder ein Komplexpraktikum in Kooperation mit einem Forschungspartner an, diesmal dem Fraunhofer AVV . In einem gemeinsamen Forschungsprojekt soll die Reinigung von industriellen Anlangen und Verpackungen simuliert bzw. computergestützt ausgewertet werden.


1) Waschkabine. 2) Verunreinigtes Objekt. 3) Objekt während des Waschvorganges.

Ausgangspunkt ist die Sprühkammer des AVV in Dresden. Hier können mit einer lumineszierenden Lösung "verschmutzte" Gegenstände unter hohem Druck mit einer wässrigen Lösung besprüht werden. Die Abnahme der Lumineszenz korreliert mit der Reinigung des Gegenstandes. Ziel ist die quantitative und qualitative Auswertung der gereinigten Fläche mit den Mitteln der Photogrammmetrie.

Innerhalb des Komplexpraktikums soll eine Anwendung entwickelt werden, die

  • eine automatische Reihenaufnahme der Reinigungsvorgangs durchführt
  • manuelles (automatisches) Setzen von Korrespondenzen im Kamerabild und 3d-Modell ermöglicht
  • anschließend automatisch Texturkoordinaten erzeugt
  • die gereinigte Fläche ermittelt (Flächeninhalt) und in Beziehung zur verschmutzten Fläche (Referenzbild) setzt
  • eine GUI zur Verfügung stellt, die die obigen Funktionen leicht bedienbar zur Verfügung stellt.

Im Praktikum werden die notwendigen theoretischen Grundlagen und Tools (OpenCV, Visual Studio, Qt, Maya) vorgestellt bzw. erarbeitet. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr aber nicht auf den mathematischen Grundlagen sondern vielmehr auf deren Anwendung. Vorkenntnisse: Erfahrungen in C/C++ sowie einer Grafik-API (OGL, D3D) .


Stand: 14.4.2011, 9:07 Uhr
Autor: Dr.-Ing. Wilfried Mascolus