TUD Logo

TUD Startseite » ... » SS 2012 » Einführung in die Computergraphik SS 12 » Übung

Computergraphik

Übung

Organisation

SS 13, 2/1/1, INF-B-420
Die 5 Übungsblätter bestehen aus einem Theorie- (5P) und einem Praxisteil (10P).
Zum Erhalten des ECG-Scheines ist es notwendig, insgesamt mindestens 37 Punkte zu erreichen. Zusätzlich gilt, dass pro Theorieblatt mindestens 1 Punkt und pro Praxisblatt mindestens 2 Punkte erreicht werden müssen!
Der Übungsbetrieb wird über das OPAL-System organisiert. Hierfür ist es notwendig, dass Sie sich in den Kurs "Einführung in die Computergraphik (ECG) SS2012" einschreiben. Die Theorieaufgaben werden direkt über das OPAL-System gelöst und der Erfolg kontrolliert. Die Praxisaufgaben werden über das System abgegeben und von Tutoren zu den Terminen Mo 4.+5. DS, Do 1.+2. DS abgenommen.

Betreuer

Marcel Spehr (marcel.spehr at tu-dresden.de)

Termine

Tutorien

In der zweiten und dritten Semesterwoche wird es für Sie die Möglichkeit geben, in betreuten Übungen die Programmiersprache C++ besser kennen zu lernen. Hierfür steht Ihnen Ihr Tutor zum jeweiligen Termin in den Computerpools zur Verfügung.

Ausgabe der Aufgaben und Besprechung der Theorieteile

Do 5. DS im Raum ZEU/LICH
Den Abgabezeitpunkt der Aufgaben entnehmen Sie bitte den Aufgabenblättern und OPAL.

Semestertermine Ausgabe Übungsblatt (Theorie + Praxis) Vorstellung Lösung (Theorie)
05.04.
12.04.
19.04. Blatt 1 (Programmierung)
26.04.
03.05. Blatt 2 (Graphikprogrammierung) Blatt 1
10.05. Blatt 3 (Rastergraphik)
17.05. Himmelfahrt
24.05.
31.05. Pfingstferien
07.06. Blatt 4 (Kurven und Modellierung) Blatt 2 + Blatt 3
14.06.
21.06. Blatt 5 (Raytracing Beleuchtung) Blatt 4
28.06.
05.07. Blatt 5
12.07. Blatt 5

Abgabetermine der Aufgaben

Die Abgabemöglichkeit wird 12:00 Uhr automatisch vom OPAL System geschlossen! Dies trifft auf Theorie- UND Praxisaufgaben zu. Eine spätere Abgabe wird in der Regel nicht anerkannt.
Übungsblatt Abgabetermin (Theorie + Praxis)
Blatt 1 03.05.
Blatt 2 18.05.
Blatt 3 07.06.
Blatt 4 21.06.
Blatt 5 05.07. 08.07.
Stand: 28.03.2012
Stand: 2.4.2013, 15:23 Uhr
Autor: Dr.-Ing. Wilfried Mascolus